edge banner

Liebe Besucher_in

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Themen und Informationen rund um unser Arbeitsfeld als Hebamme.

Schauen Sie gerne wieder vorbei.


Herzliche Grüße

Ihre Hebammen von Storch & Co.




​Ab 2021 ist der Ultraschall nicht mehr ohne Indikation zulässig

Ultraschall bald nur erlaubt wenn nötig

von Birgit Heimbach, Hebammen Info BfHD


Der Gesetzgeber hat es ab 2021 wegen kindlicher Gesundheitsbelastung untersagt, Ultraschall (US) ohne medizinische Indikation durchzuführen. Grundlage dafür ist eine Verordnung vom 5. Dezember 2018 im Bundesgesetzblatt: die „Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen“ (BGBl 2187-2196, Jahrgang 2018, Teil I Nr. 41) Das bezieht sich auch auf das CTG-Schreiben, das bei 90 Prozent der Frauen ab Schwangerschaftsmitte durchgeführt wird, obwohl die Mutterschaftsrichtlinie und die medizinischen Leitlinien eine Routine-Anwendung der hochenergetischen Technologie nicht vorsieht.

Lesen Sie mehr...

Mehr Einträge anzeigen...

© 2019 Storch & Co. ⎜schreibt uns